Eine ganz besondere Taufe

von Nicola Rimkus (Kommentare: 0)

Heute war ein ganz besonderer Tag für mich - ich saß in einem Taufgottesdienst und durfte miterleben, wie eine ehemalige "lighthouse-Mama" sich taufen ließ!

Wir erleben im lighthouse viele spannende, lustige und wunderschöne Begegnungen mit Menschen. Ganz oft entwickeln sich vertrauensvolle Beziehungen und wir freuen uns, wenn wir ein Kind, eine Mutter oder eine Familie ein Stück auf ihrem Weg begleiten und unterstützen dürfen. Manchmal verabschieden wir auch große und kleine Menschen, die lange zu uns ins lighthouse gekommen sind und bekommen dann nicht mehr mit, was in ihrem Leben noch passiert. Wenn wir dann nach Jahren wieder von einem unserer ehemaligen Besucher hören, ist das oft sehr ermutigend für uns.

Frau mit Mikrofon in weißem Hemd

Ganz am Anfang der Entstehung von lighthouse lernten Veronica und ich uns kennen, also vor ca. 14 Jahren. Ihre Kinder kamen gerne und bald auch regelmäßig ins lighthouse und mit der Zeit freundeten wir uns an. Veronica wollte immer mehr über den Glauben an Jesus erfahren und wir verbrachten viel Zeit damit, in der Bibel zu lesen und zusammen zu beten.
Als ihre Kinder älter wurden und sie irgendwann aus der Zellerau wegzogen, verlor sich unser Kontakt ein wenig. Doch kurz nach Weihnachten diesen Jahres bekam ich einen überraschenden Anruf von ihr (ungefähr so): "Nico, das muss ich dir unbedingt erzählen. Ich weiß, dass du dich darüber freust! Ich weiß jetzt genau, dass das mit Jesus stimmt und dass alle anderen Wege schlecht sind, die ich gemacht habe. Jetzt mache ich das nicht mehr und fange ein neues Leben an.". Sie kommt nun regelmäßig in den Gottesdienst und im Juni ließ sie sich voller Freude taufen.

Für mich ist es wunderschön zu sehen wie Veronica für sich entdeckt hat, das der christliche Glaube Ihr Leben positiv verändert. Deshalb war es wunderschön bei Ihrer Taufe dabei zu sein.

Zurück

Einen Kommentar schreiben