Feuer und Flamme

von Heribert Sextl (Kommentare: 0)

Zum ersten Mal seit langem haben wir es wieder geschafft, ein Ferienprogramm für die Jungsgruppe anzubieten. Und das haben erstaunlich viele der Jungs genutzt, was bestimmt auch am tollen Angebot lag: Wir haben gemeinsam Fackeln gebaut.

Wir Mitarbeiter sind mit ein bisschen Respekt an diese Aufgabe herangegangen: Was passiert, wenn man Jungs, die am liebsten in der Matratzenecke Ringkämpfe ausführen, auch mal einen Stuhl durchs Lighthouse werfen und auch sonst wenig Sinn für Ruhe und Rücksicht haben, mit heißem Wachs und Feuer in Berührung bringt?
Wir waren erstaunt! Jeder wollte unbedingt eine gute Fackel bauen und ging deshalb mit viel Durchhaltevermögen an die Sache. Am Ende hat es ein Weilchen gedauert, bis die Fackeln gebrannt haben, aber die Ausdauer hat sich gelohnt. Sie hatten Spaß an der Fackelwanderung und waren stolz, dass sie so etwas selbst herstellen können.

Zurück

Einen Kommentar schreiben