Kira goes Kanada - Auszug aus erstem und zweitem Rundbrief

von Heribert Sextl (Kommentare: 0)

wie einige von euch schon wissen ist Kira inzwischen gut in Kanada angekommen und voll dabei. Ihre ersten Rundbriefe müssten bei den Spendern die ihn haben wollten schon angekommen sein. (Wenn nicht melde Dich bei uns.)
Für alle anderen kurz zusammen gefasst:
Kira geht es sehr gut. Sie ist wohlbehalten in Winnipeg angekommen und fühlt sich sehr wohl. Kira arbeitet in den Projekten Drop-In und The Rock mit. Auf die Jugendlichen zuzugehen und Beziehungen bauen übt Kira noch. Aber es gelingt Ihr immer leichter Beziehung herzustellen. Kira hat für sich die Gemeinde "Church of God" entdeckt in der auch einige Jugendliche sind die Deutsch sprechen. Es hat sich eine richtige kleine Clique gebildet.
Kira sagt abschließend: "Wie ihr seht bin ich hier bestens aufgehoben. Es tut sehr gut eine Auszeit aus dem Alltagsleben von zuhause zu nehmen und die ganze Zeit unter anderen Christen zu sein und so im Glauben wachsen zu können."

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben